Wer den Entschluss fasst, alte Verletzungen loszulassen und den Prozess des Vergebens zu erlernen, kann seelische und körperliche Heilung erfahren.

Die Heilkraft der Vergebung erfahren

Jeder Mensch erfährt im Laufe seines Lebens Verletzungen, gewollte oder ungewollte. Die meisten Menschen spüren, wie dies ihr Wohlbefinden beeinträchtigt. In der Tat gehen viele Krankheiten auf Angst, Wut und Schuldgefühle zurück.

Negative Emotionen wirken sich nicht nur auf die seelische Stabilität aus, sondern können auch schwere körperliche Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Magengeschwüre, Kopfschmerzen und anderes mehr verursachen. Wer sich innerlich dafür entscheidet, langfristig mit negativen Gefühlen, wie Wut, Hass und Groll durchs Leben zu gehen, schädigt sich selbst am meisten.

In den letzten Jahren hat sich eine eigentliche Versöhnungsforschung entwickelt, welche in der Vergebung einen starken gesundheitlichen Schutzfaktor erkennt.  In der Praxis besteht oft eine gewisse Hilflosigkeit darüber, wie denn Vergeben überhaupt geschieht, ganz besonders in den schwierigen Fällen.

 

„Vergeben lernen – der Gesundheit zuliebe“

 

Im Seminar „Vergeben lernen – der Gesundheit zuliebe“ erhalten Sie Hilfe und praktische Anleitung den Schmerz der Vergangenheit aufzuarbeiten, Frieden in der Gegenwart zu finden und Ihre Zukunft mit Ihren Zielen neu zu beleben.

Unser Angebot enthält folgende Inhalte:

  • Die Verbindung von Körper, Seele und Geist verstehen
  • Verstehen lernen, was Vergebung ist
  • Zufriedenheit in der Gegenwart finden
  • Wut und Ärger verstehen
  • Verstehen wie Groll entsteht und wir damit umgehen können
  • Tiefe Enttäuschungen überwinden
  • Neue Ziele für die Zukunft entdecken

Gruppentrainingsprogramm: 7 Einheiten a‘ 120 Minuten.

Kursbeginn: 17. Oktober 2018, 15.00 - 17.00 Uhr

Ein kurzes Video zur Vergebung

Vergebungsstudie

Wollen Sie mehr zur Vergebungsstudie wissen und Vorträge anschauen, dann folgen Sie einfach diesem Link.